Billigold 2.0

Brot des Monats Juni: Billigold 2.0

… und weil es langsam wirklich warm wird, hat sich unser Bäckermeister und Brotzeitgründer Manuel für ein wattiges und weiches Dinkelbrot mit rescher Kruste entschieden. Das an ein italienisches Landbrot erinnert – und Sommer, Urlaub, Picknick.
Natürlich wieder mit den großartigen Produkten aus Moosinning, biologisch angebaut von Freund und Lieblingsbauer Mogli Billesberger. Neben Dinkelmehl sind auch Kartoffeln im Teig.

Das Brot bekommt natürlich wieder eine lange Teigreife und hat verschiedene Vorteige.
➜ Einmal Biga, ein italienischer, fester Vorteig (60%Mehl / 40% Wasser), der dem Brot eine fein nussig-säuerliche Note gibt. Und für längerer Frischehaltung sorgt.
➜ Dann der fermentierte Teig (Dinkel-Vollkornteig), ein eher fester Vorteig (franz. ‚Pâte fermentée‘), der vom vorhandenem Brotteig abgenommen wird ➜ das gibt eine resche und krachige Kruste und eine weiche, elastische Krume.

Die Zutaten für Billigold 2.0:

  • Billesberger Bio-Dinkelmehl 100%
  • Dinkelsauerteig
  • Dinkelbiga mit Kartoffeln & Dinkelmehl
  • Fermentierter Teig (Dinkel Vollkornteig)
  • Röstbrotbrösel
  • Olivenöl
  • Steinsalz
  • … und natürlich viel Zeit & Liebe

 

Und Billigold 2.0 heisst unser aktuelles Brot, weil wir vor einem Jahr schon einmal ein Billigold als Brot des Monats produziert haben. Und auch der Name hat seinen Grund: Denn vor 70 Jahren hieß das Mehl von Moglis Großvater Billigold.

Brot des Monats: Billigold